http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Lebendige-Vielfalt-unter-bunten-Schirmen;art600,3456992,C::cme385472,3563859

 

Lebendige Vielfalt unter bunten Schirmen
Ainau (era) „So viele schöne Dinge, die muss man ganz tief in sich speichern – und wenn dunklere Stunden kommen, wieder zum Vorschein bringen“, hat eine Besucherin der Ainauer Kunsttage am Wochenende geschwärmt. Unter einem Himmel aus bunten Regenschirmen sind die Ainauer Kunsttage eröffnet worden, musikalisch untermalt mit klassischer Popmusik von einem Duo des Feuerbach-Quartetts.
 Ermert, Anna, Rohrbach
So gut beschirmt, konnte ein kurzer Regenschauer den Besuchern die gute Laune auf die ausgestellten Exponate nicht verderben.
Fotostrecke: Ainauer Kunsttage

„Ein Höhepunkt des Geisenfelder Kultursommers ist dieses Wochenende, in Ainau wird die Nacht zum Tag“, versprach Kulturreferentin Henriette Staudter. 17 Mitglieder des Kunstkreises Spektrum und 16 Gastaussteller präsentierten auf dem urigen Scheunendachboden, im Innenhof und im herrlichen Garten des Hofer-Anwesens ihre Kunstwerke.

„Diese Ausstellung ist ein perfektes Zusammenspiel von Kunst, Musik, Kulinarik und Tanz“, stellte Staudter fest und dankte dem Kunstkreis für die hervorragende Organisation dieser Tage und gratulierte zum 20-jährigen Bestehen des Vereins – natürlich ebenso wie ihr Gatte, Bürgermeister Christian Staudter. Ines Kollmeyer, die Vorsitzende des Kunstkreises, lies die vergangenen 20 Jahre kurz aufleben.

Der Kunstkreis bewies, dass er auch nach zwei Jahrzehnten noch kein bisschen müde ist. Es war viel geboten auf dem Hofer-Anwesen, die Künstler hielten Workshops mit Kindern ab, die mit Begeisterung dabei waren: beim Holz- oder Perlenschmuck basteln, beim Steine oder Muscheln bemalen – und die Tattoos waren sowieso der absolute Renner. Rita Möderle und Serio Digitalino wiesen bei den Gemälden in der Scheune auf die besondere Harmonie der Farben, die durch immer wieder vorgenommene Umplatzierungen der Bilder erreicht werden konnte, und auf die verschiedenen angewandten Techniken hin. Zum Beispiel stellte Stephan Korisanski Bilder in Spachteltechnik aus. Und er hat für sich ein neues Geschäftsmodell entdeckt: „Meine Bilder kann man auch mieten, sie hängen dann in Foyers von Banken, Firmen oder auch Privathäusern.“

Im Garten strahlte die Sonne vom Himmel, die Besucher wandelten zwischen den Bäumen und Kunstwerken und bewunderten unter anderem die ausgestellten Mosaikarbeiten, die gläseren Gartenstelen, die Steinskulpturen von Helmut Hofer oder die erotische Kunst von Carmen und Werner Frank. „Wir haben eines der schönsten Themen in der Kunst entdeckt: die Frau“, sagten die beiden wie aus einem Mund.

Wer nach diesem Wandelgang hungrig und durstig war, konnte sich im Innenhof verwöhnen lassen: mit Kaffee und Kuchen oder Grillspezialitäten unter den (nun endlich als Sonnenschutz dienenden) Schirmen. Dort traten am Sonntagnachmittag verschiedene Gruppen der Tanzschule Let's Dance. Sie begeisterten mit ihren Vorführungen die Besucher und bereicherten damit nochmals die Vielfalt der Ainauer Kunsttage.
Anna Ermert

Geisterschieff

Ainaer Kunsttage

Datum:  Freitag, 07.07.2017 bis 09.07.2017
Uhrzeit:  20:00 - 23:00 Uhr
Veranstalter:  Kunstkreis Spektrum

Hofer Anwesen, Ainau

Ainauer

von Freitag, 7. Juli, 20 Uhr (Vernissage) bis Sonntag 9. Juli. Dabei stellen 33 Künstlerinnen und Künstler ihre Werke auf dem Hofer-Anwesen an der Münchener Straße 118 aus.
Eröffnet werden die Kunsttage am Freitag von Geisenfelds 1. Bürgermeister Christian Staudter und Kulturreferentin Henriette Staudter.

e

Ausstellung im Haag in OBB. am 17.06.2017 Foto: Angie Loncle

am 17.06.2017 Foto: Angie Loncle
Foto Serio Digitalino "nachwuchs "
Foto Peter Syr

Köschin, Klinik                                                            Kunst im Schosshof Kösching, Klinik Kösching, Krankenhausstr. 19, 85092 Kösching. Vernissage am 14.07.2017 Ausstellung, vom14.07.2017 bis 2019, 4 Mitglieder des BBK Obb. Nord und Ingolstadt: Serio Digitalino, Konrad Risch, Angelika Schweiger und Anton Tyroller.                                                   Ingolstädter Kammer Orchester Sommerkonzert im Schlossgarten der Klinik Kösching Am Freitag, 14. Juli 2017, lädt der Freundeskreis der Klinik Kösching um 19 Uhr zunächst zu einer Vernissage in den neu renovierten Schlosshof Kösching, welche von einer Kleinbesetzung aus dem Ingolstädter Kammerorchester umrahmt wird.

Kunst im Schosshof Kösching: Fotos: Serio Digitalino

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
"Serio Digitalino" Die Kunst ist Realität von gestern heute und morgen