Serio Digitalino
wurde am 26. November 1956 als drittes von sieben Kindern in Matera (Basilicata) in Süditalien geboren. Er wuchs auf in der Landschaft von Matera, die zum UNESCO-Welterbe gehört und wurde von der Natur und den Materialien dieser Landschaft geprägt.
Nach der Schulzeit absolvierte er seinen Militär Dienst bei der Marine. 1977 übersiedelte er nach München, wo er seither lebt und arbeitet.
Er absolvierte ein Privat Studium bei dem Münchner Kunstmaler Helmut Vakily. Studien reisen führten ihn nach Ägypten, Madagaskar und Südeuropa.
Sein künstlerisches Schaffen erstreckt sich von kraftvollen Skulpturen über Öl- und Acrylgemälden bis hin zu subtilen Kohlezeichnungen. Seit dem Jahr 1998 ist er freischaffender Künstler mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland.
Aufgrund handwerklicher Ausbildungen besitzt Serio Digitalino Erfahrung mit verschiedenen Materialien wie Holz, Glas, Metall. Sein künstlerisches Schaffen erstreckt sich von kraftvollen Skulpturen über Öl- und Acryl Gemälde bis hin zu subtilen Kohlezeichnungen. Besondere Beachtung finden seine formen reichen Acrylglas-S
Mitgliederschaften:

Berufsverband Bildender Künstler/innen (BBK) Ingolstadt

 

http://bbk-ingolstadt.de/artist/www-bbk-ingolstadt-demitgliederdigitalino-serio-html/

 

ADKV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine

Vereinigung Bildender Künstler/innen (VBK) in Ver.di

ver.di kulturforum Bayern, usw.

Nähere Informationen finden Sie auch unter Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Serio_Digitalino
 
 
00:00
 
03:29
 
 
 

Un video accattivante, orecchiabile, interpretato da mister ‘X” che alcuni avrebbero individuato in un noto cantautore del Metapontino, ma attendiamo conferme . Lavoro ben fatto che mette insieme suoni, colori e apre all’anima di Matera tra i Sassi, la gente, la festa del 2 Luglio e pure Sant’ Eustachio, patrono da Matera con la madonna della Bruna. Il testo è davvero intenso e lo abbiamo stralciato: ‘… ti aprirà le porte ti sentirai a casa, se vieni a Matera … bella di giorno e di sera…dove c’è Sant’Eustachio….dove le chiese riposano sopa le case.. Matera, Matera, il grano cresce in fretta e diventa pane e i falchi nel suo cielo spalanco ali in libertà….Se vieni a Matera ti porto a Matera nei Sassi…nel Caveoso e nel Barisano E’ una favola vera…dove la vita dipinge i suoi quadri..il cielo si apre e il sogno si avvera… immagini del 2 luglio una voce forte. Matera ti aspetta…Ti entrerà nel cuore, ti toglierà il respiro ti porterà in un mondo dove nascono parole senza età…ti abbraccerà nel sole e poi nel silenzio ti abbraccerà. Quando la guardo… Un mare di luce… c’è il cuore che batte e il sogno si avvera. Matera, Matera , E quando c’è la festa con il carro della Bruna c’è un turbinio di luci di fumi e di colori che non scorderai. Il cielo si apre , il tempo si ferma e il sogno si avvera”. E poi la voce forte di un soprano che ci ricorda i film di Sergio Leone. Una sequenza di toni per una città che meriterebbe altre fortune e buona amministrazione. Video da ascoltare, quasi un inno all’anima della Città dei Sassi.

Druckversion Druckversion | Sitemap
"Serio Digitalino" Die Kunst ist Realität von gestern heute und morgen